und
1
Spende bisher
4.744 €
fehlen noch
Jetzt spendenDu hast einen Gutschein?

Du erhältst eine Spendenbescheinigung vom Spendenempfänger betterplace (gut.org gAG).

100 % werden weitergespendet

Wie geht Frieden? Wie kann ich Gestalter*in sein? Die aktuelle Lage in der Welt erschüttert uns sehr. Wir Menschen befinden uns tief im Lernprozess, was die Verkörperung von Achtsamkeit, Mitgefühl und Ehrlichkeit betrifft. Bei project peace (www.projectpeace.de) werden junge Erwachsene ein Jahr lang dabei begleitet, in eine neue Kultur der Verbundenheit hineinzuwachsen. Das Bildungs- und Entwicklungsjahr für Frieden, Ökologie und Kulturwandel verbindet das Bedürfnis nach innerer Entwicklung mit den drängenden Fragen unserer Zeit. Die Beziehung zum Selbst, zu den Mitmenschen, zum Weltgeschehen und zum Kosmos steht dabei im Zentrum des Lernens. Gemeinschaft, Aktivismus und Spiritualität verbinden sich im Alltag. Wie kann ich in mir mit dem Jetzt in Berührung kommen und aus diesem Raum heraus in ein Handeln für das Wir und für die Welt treten? Wie kann ich konstruktiv beitragen zur Gestaltung einer lebensbejahenden und weltoffenen Gesellschaft? Gemeinsam mit den jungen Menschen bilden wir ein Wärmefeld, das Entwicklungs- und Veränderungsprozesse unterstützt. Durch das Erfahren von Gemeinschaft und durch das Arbeiten mit ganzheitlich-kreativen Methoden entstehen tragende Verbindungen sowohl untereinander als auch mit Orten und Menschen, die ein positives Beispiel leben. Drei Monate lebt die Gruppe angegliedert an die Gemeinschaft Sulzbrunn im Oberallgäu, beschäftigt sich dort mit Themen wie nachhaltige Entwicklung, Frieden, Globalisierung, Aktivismus, Kulturwandel und Selbstentfaltung und empfängt Referierende. Während der anschließenden sechsmonatigen UnterwegsZeit gehen die Teilnehmenden auf ihre Reise in ein Partnerprojekt des Wandels ihrer Wahl. Dann kehren sie zurück, bezeugen einander in ihrem Reifungsprozess und runden das Jahr in einem gemeinsamen Integrationsprozess ab. Bisher gibt es acht abgeschlossene Jahrgänge und knapp 100 junge Menschen, die an project peace teilgenommen haben. Paten des Projektes sind Dr. phil. Anna Gamma, Psychologin und Zen-Meisterin in der Glassmann-Lasalle Zen-Linie sowie Dr. phil. Geseko von Lüpke, Journalist und Autor für zivilgesellschaftliche Entwicklungsprozesse. Ins schöne Allgäu sind wir erst vor zwei Jahren gezogen.

Der Träger des politisch und religiös unabhängigen Projektes ist project peace e.V. Wir finanzieren uns durch die Beiträge der Teilnehmenden und durch jährliche Stiftungsgelder vom interreligiösen Katharina-Werk. Für die Finanzierung dreier Referierender in 2020 – zu politisch-partizipativer Theaterpädagogik, gewaltfreier Kommunikation und Kontaktimprovisation als politische Praxis – bitten wir um Spenden. 
Projektort: Sulzbrunn 2, 87477 Sulzberg, Deutschland

Ansprechpartner:

Sophie Zmijanek

Hat dich dieses Projekt überzeugt?

Jetzt helfen und spenden